Loading...

Amuse Bouche im ALPS

Schaukasten und Podcast zu spektakulären (Fund)gegenständen.

Ein Gruss aus der Sammlung
Das Sammlungsvermittlungsformat «Amuse Bouche» zeigt in der Schaubox im Restaurant las alps regelmässig spektakuläre Sammlungsstücke. Was die Sammlungs-Highlights so speziell macht und welche Geschichten dahinterstecken, vermittelt der gleichnamige Mini-Podcast.

Amuse Bouche Nr. 1:

Vom Gletscher ins Museum
Nach 29 Jahren gab ihn der Oberaargletscher frei – und die Kantonspolizei Bern seinem Besitzer zurück: den Rucksack von Daniel Hofstetter. Der Rucksack ist Zeitzeuge der 90er Jahre, erzählt von den Gefahren des Bergsteigens und zeugt von der Naturgewalt und vom Klimawandel, der die Gletscher schmelzen lässt. Der Fund zeigt, wie sich das Material durch die mechanische Bearbeitung von Gletscher, Sand und Dreck verändert.

Bilder: © ALPS

/ | Kommentar schreiben

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

To top