«20. Dezember 2015 Ammertenspitz 2613 m»

 

Klicke auf ein Bild, um im Album zu blättern.

 

 
Unter dem Motto Saisoneröffnungsskitour brachen sechs motivierte JO-ler*innen und nicht-JO-ler*innen auf um trotz schlechten Schneebedingungen die Skitourensaison zu eröffnen. Pünktlich um 07.39 verliess unser Zug von Gleis 3 aus den Berner Hauptbahnhof in Richtung Berner Oberland. Eine gefühlte Weltreise und zahlreiche spannende Diskussionen später stiegen wir auf 1965 Meter über dem Meeresspiegel aus der Gondel. Vor uns erstreckte sich das Hochplateau der Engstligenalp, das zu dieser Tageszeit noch im Schatten lag. Zu unserer Freude lag sogar etwas Schnee. Zwar nicht unglaublich viel, doch immerhin lag Schnee. Am anderen Ende des Plateaus konnten wir schon unser anvisiertes Ziel erspähen. Den Ammertespitz, dessen Gipfel, im Gegensatz zu uns schon in der Sonne stand. Ohne grosse Erwartungen, jedoch voller Motivation starteten wir zu unserem Gipfelversuch. Ohne zu meckern stiegen wir zügig der Sonne entgegen und erreichten um die Mittagszeit den Gipfel. Wir waren zwar bei weitem nicht die einzigen, konnten unser Gipfelpicknick jedoch trotzdem geniessen. Nach dieser ausgiebigen Stärkung, stellten wir alle unsere Skischuhe in den Abfahrtsmodus und zogen unsere Skis an. Die oberen Hänge die etwas Sonne abbekommen hatten, fühlten sich mit etwas gutem Wille schon fast wie Powder an. Weiter unten wo der Schatten wieder dominanter wurde, sahen die Schwünge etwas gschtabiger aus, was wir auf die schlechten Verhältnisse und den Saisonanfang abschoben. Mit dem Kräfteraubenden Skating zurück vom Fuss des Berges in Richtung Gondelban verdienten wir uns noch schnell unseren Kaffee oder Süssmost, welchen wir vor der Rückreise auf der Sonnenterrasse genossen.
Danke den Leitern für die Organisation und allen die dabei waren für den erlebnisreichen Tag.

Teilnehmer: Florian Stienen, Celina Schlapbach, Marcel Lüthi, Pascal Hiltbrunner
Leiter: Daniel Kaufmann, Simon Bünzli
Bericht: Florian Stienen