«5.-11. April 2014 Kletterlager Tessin»

 

Klicke auf ein Bild, um im Album zu blättern.

 

 
Leiter: Sacha, Sina

Der Start in die Woche war ein wenig chaotisch. Man musste Schlüssel suchen und sich vor Attacken in Acht nehmen. Aber als die komplizierte Startphase vorbei war, ging es nur noch aufwärts: Es gab Ebly-Zimt-Müesli und Messi lernte fliegen. An den Wänden rund um Ponte Brolla ging es fleissig rauf und runter. Am Donnerstag kraxelten wir 12 Seillängen nach oben und badeten in der Sonne. Zur Abkühlng nach der brennenden Hitze badeten wir mehrmals in der arschkalten Maggia. Nach einer ganzen Woche ausgiebigem Klettern fehlte uns am letzten Tag zuerst die Motivation zu Klettern. Ein Speed-Klettern wurde angesagt, bei dem wir uns doch noch einmal aufraffen konnten, um die letzten Reserven zu mobilisieren.

Teilnehmende:
Linus, Tim, Fabienne, Janic, Elin, Timo, Jil