«17.-20. Mai 2012 Traversella »

 

Klicke auf ein Bild, um im Album zu blättern.

 

 
Tagsüber vergnügten wir uns in den Felswänden im schönen Gneis in den verschiedenen Sektoren oder genossen die Stille des Valchiusella auf dem Sentiero delle Anime. Viele Echsen und Salamander kreuzten unseren Weg.

Natürlich ist das Auffahrtsklettern in Traversella auch mit feinem Essen und Siesta verbunden (auch wenn die Siestatrainer diesmal nicht dabei waren, verirrte sich eine Hängematte bis nach Traversella).

Schon früh am morgen (wenn 8 Uhr früh ist) wurde der eine oder andere von Gianni auf den Arm genommen.

Alle, die nicht dabei waren haben vier lustige, erholsame und kletterreiche Tage verpasst!

Auf ein andermal, wenn es wieder heisst: auf nach Traversella!