«13.-16. Mai 2010 Traversella»

 

Klicke auf ein Bild, um im Album zu blättern.

 

 
Zu früher Morgenstunde trafen sich acht motivierte KlettererInnen und machten sich auf den Weg ins Land der Pasta. Unterwegs wurde die Hoffnung, dem Regen zu entfliehen, immer kleiner. Trotzdem wagten wir einen Versuch und stiegen in mehr oder weniger feuchte Routen ein. Auch am nächsten Tag war das Wetter nicht besser. Im Gegenteil, wir kehrten vom Hagel überrascht wieder um. So blieb Gianni genug Zeit, sich an Michus Haaren zu erfreuen. Wir spielten derweilen ein paar Partien Brändi-Dog, wobei einige immer wieder übers Ziel hinausschossen. In der Nacht wendete sich zum Glück das Blatt. Wir tobten uns in Mehrseillängen und Knacknüssen aus. Manchmal half nicht einmal mehr die MMM-Strategie. Am Sonntag kamen die temperamentvollen (und lauten) Italiener ins Klettergebiet. Fred amüsierte sich sehr. Abgesehen von missglückten "Winterspeckreduktionsversuchen" hatten wir ein paar tolle Tage.

Teilnehmer: Simon, Madelaine, Lukas, Olle, Michal, Fred, Nadja, Meret.

Bericht: Nadja, Meret.