«7.- 8. August 2010 Blüemlisalphorn »

 

Klicke auf ein Bild, um im Album zu blättern.

 

 
Die Sonntagswandervögel trafen sich schon am Samstagmorgen in Bern um schlussendlich mit dem Postauto die steilste und sehr wahrscheinlich engste Postautostrecke Europas zur Griesalp hinaufzufahren. Vorbei am Beautycase und anderen komischen Kauzen gings hinauf in die Blümlisalphütte. Von der Terrasse aus beobachteten wir den 6.5 stündigen Abstieg von unseren ausländischen Bergsteigerhelden. Wir genossen einen der schönsten Sonnenuntergänge in diesem Jahr.

Dann Wecker auf 3.20 gestellt und raus aus den Federn!

Mit Stirn- und Velolampen gings den Gletscher hinauf. Auf dem mit Schnee durchsetzten Nordwestgrat kam ein richtiges Nordwandfeeling auf. Zum Glück hellten trendsetzende Farben das Bild von Grau und Weiss auf. 23/4 Stunden später erreichten wir das eingeschneite Gipfelkreuz.

Nach einer kurzen und kalten Aussicht auf Grau- und Nebelhorn öffnete sich dann doch noch der Tiefblick auf den Öschinensee und Kandersteg. Nach 3 stündigem wackligen Abstieg genossen wir in der Hütte Rösti, Kaffee und Kuchen. Natürlich krönten wir unsere Tour in Kandersteg dann noch mit einer Coupe!