«FABE-Tour auf die Chrummfadeflue»

 

Klicke auf ein Bild, um im Album zu blättern.

 

 
Also zuerst muss gesagt werden, dass das geplante gemütliche Skitourenweekend im Diemtigtal auch dem Corona zum Opfer fiel. Und doch wussten die 3 Tourenleiter einen Ausweg und zwar eine Tagestour auf die Chrummfadeflue. Ganz Corona-konform wurde die Teilnehmer so auf 3 Gruppen verteilt, so dass die bundesrätlichen Instruktionen eingehalten werden konnten und wir marschierten in kleinen Gruppen mit max 5 Personen los. Zuerst einem Steilhang entlang bis sich das Gelände wieder öffnete und eine erste Pause ermöglichte. Weiter ging der Aufstieg durch ein hübsches Wäldli und eine rassige Abfahrt mit den Fellen brachte uns zur zweiten Rast mit Sicht auf unseren angepeilten Gipfel. Schnell wurden 2 Barryvox versteckt (vergraben konnte man sie mangels Pulver nicht) und die Kids machten sich mit Eifer an die Suche, währendem die Erwachsenen ihnen motivierend zuriefen. Nachdem wir den Gipfelhang bezwungen hatten und einige zum ersten Mal ihre Harscheisen testen konnten, genossen wir die schöne Aussicht auf Thun und die Pizzeria rundherum und ein paar Motivierte in der Gruppe stiegen noch ganz auf den Gustispitz hoch. Dann folgte die ersehnte Abfahrt: ein wilder Ritt auf hartem, verharschtem Schnee, der sich dann weiter unten in Sulz und ganz am Schluss fast wie Wasserschifahren anfühlte, in einer abwechslungsreichen Abfahrt mit Waldwegen, Hängen, Brüggli und Treppen. Zum Schluss wurde dann wohlverdient der Take-away geplündert und alle Teilnehmer gingen mit einem schönen Erlebnis wieder nach Hause.
Danke Sämi, Martina und Thomas für diesen schönen Tag.

Teilnehmer: 3x Fink, 2x Lerch, 2x Mühlemann, 4x Viguier
Bericht: C. L.