«Eiskletterwochenende Engstligenalp»

 

Klicke auf ein Bild, um im Album zu blättern.

 

 
Am frühen Samstagmorgen fuhren wir alle mehr oder weniger separat auf Adelboden, um auf der nah gelegenen Engstligenalp die laut Simu "grandiosen" Eisverhältnisse auszunützen. Als 1. Gruppe bei den künstlichen Eisfällen konnten wir nach einer kurzen Einführung auch schon selbständig Eisklettern. Mit der Zeit kamen mehr & mehr Gruppen und wir wurden müder & müder und mit den ersten Schneeflocken gingen wir in unsere Unterkunft, dem Berghaus Bärtschi. Mit feinem Znacht und Zmorge konnten wir die Wärme sehr geniessen, bevor wir am Sonntag bei klarem Himmel und wunderschönen Sonnenaufgang wieder ans Eis gingen. Begleitet von einer rechten Ladung Neuschnee. Hier waren recht schnell alle möglichen Routen von anderen Kletterer*innen besetzt. Trotz der Mühe, eine geeignete Kletterroute zu finden, konnten wir alle unsere Ziele erreichen, bevor wir vergnügt, müde und ein bisschen verfroren nach Hause fuhren.

Teilnehmer: Vladimir, Aaron, Fadri, Mathias, Noah, Valentin

Leitung: Chrigu Beeli, Simu Stoll